Informationen von der Kirchenpflege

Nach dem Rücktritt von Pfarrerin Birgit Wintzer auf den 01.08.2024 sind verschiedene Fragen aufgekommen, die wir gerne beantworten möchten.  Dazu gerne einige Erläuterungen:

Pfarrehepaar Wintzer

Birgit und Bernhard Wintzer sind getrennt in unserer Kirchgemeinde angestellt, mit einem Pensum von jeweils 60%.  
Wenn eine Pfarrerin (oder ein Pfarrer) die Stelle wechselt, hat der andere Pfarrer die Möglichkeit, zu
entscheiden, ob dieser weiterhin in der Gemeinde bleiben möchte. Nach sorgfältiger Überlegung hat Bernhard Wintzer beschlossen, hier zu bleiben und seine Arbeit fortzusetzen. Die Kirchenpflege bewertet dies als positives Signal, da wir mit ihm einen erfahrenen Pfarrer in Tegerfelden behalten, der die Kirchgemeinde kennt und mit den anfallenden Tätigkeiten bestens vertraut ist.
Wir freuen uns auf eine weitere Zusammenarbeit mit Bernhard Wintzer.

Gemäss seiner Anstellungspflicht besteht für ihn und bisher auch für Birgit Wintzer die Verpflichtung zur Residenz im Pfarrhaus in Tegerfelden. Daher wird die Familie Wintzer weiterhin in der Gass 2 wohnen bleiben.
Birgit Wintzer wird am 30.06.2024 um 10.00 Uhr im Gottesdienst in Tegerfelden verabschiedet werden – herzliche Einladung an alle zu diesem Anlass!
Anschliessend wird sie in der Gesamtgemeinde Baden tätig sein, mit einem Schwerpunkt im Seniorenbereich und dem Standort Ehrendingen.

Kirchenpflege

Zur Situation in der Kirchenpflege können wir auch Neuigkeiten vermelden.
Wie seit einiger Zeit bekannt ist, wird Präsidentin Jeannine Albanbauer Ende Mai ihr Amt niederlegen. Sie wird in der Kirchgemeindeversammlung am 19.06.2024 verabschiedet werden, bleibt der Kirchgemeinde jedoch weiter in anderen Tätigkeiten erhalten, etwa in der Chinderchile, bei den Hellhörig-Konzerten und beim Musical. 
Vizepräsident Christian Niederer wird ab 01.06.2024 die Leitung in der Kirchenpflege übernehmen. Christian hat bereits während der Kirchenpflegesitzung im März 2024 erklärt, dass er auf eigenen Wunsch Ende Dezember 2024 aus der Kirchenpflege austreten wird.

Wir können aber auch eine erfreuliche Nachricht mitteilen: Jean-Paul Egloff wird sich im Juni an der Kirchgemeindeversammlung (KGV) zur Wahl stellen. Falls er gewählt wird, worauf wir vertrauen, wird er in Absprache mit Christian und der Kirchenpflege sehr bald das Vizepräsidium übernehmen und ab Januar 2025 auch das Ressort Liegenschaften, welches Christian Niederer bis Dezember innehat.

Eine Kirchenpflege ist handlungs- und beschlussfähig mit mindestens einem Vizepräsidenten und drei weiteren Mitgliedern in der Kirchenpflege. Die Kirchenpflege hofft natürlich, dass bald auch noch weitere Interesse und Freude daran haben, mit zu schaffen.     

Gedanken zur Zukunft

Wie geht es aber weiter im Blick auf das Pfarramt und die Dienste in der Kirchgemeinde, nachdem Birgit Wintzer per 01.08.2024 gehen wird? Es ist uns sehr wichtig, dass in der Kirchgemeindeversammlung am 19.06.2024 um 19.30 Uhr Raum ist für Diskussionen, Feedback, Anregungen usw. von Seiten der Kirchgemeindemitglieder, bevor etwas Weitreichendes entschieden wird. Herzliche Einladung also zu dieser Kirchgemeindeversammlung, bei der ebenso unsere Präsidentin Jeannine Albanbauer von Dekan Simon Wälchli entpflichtet und verabschiedet wird.
Zudem möchte sich die Kirchenpflege etwas Zeit nehmen für eine sorgfältige Prüfung der neuen Situation. Deshalb ist das Ziel, bis zum Herbst mit Vertretungen zu arbeiten, um in der Zwischenzeit einen Weg zu finden, der für möglichst alle stimmig ist. Die Kirchenpflege sieht durchaus Chancen für neue Wege.

Wir hoffen, dass diese detaillierten Erläuterungen Ihnen geholfen haben. Wir vertrauen darauf, dass wir alle gemeinsam einen guten Weg für unsere Kirchgemeinde finden und stellen uns und die Kirchgemeinde als Ganzes dabei unter Gottes Segen.

Die Kirchenpflege


Christian Niederer

Karin Wiedemeier

Bernhard Wintzer

Jeannine Albanbauer

Matthias Bärtsch

Sonja Mock

Birgit Wintzer

Zurück