Stimmungsvoller Auftakt in die Adventszeit

Am 1. Adventssonntag stimmten Kinder der Reformierten Kirchgemeinde Surbtal mit ihrem jährlichen Chinderchile-Adventspiel in die besinnliche Adventszeit ein. Zudem wurden im Rahmen dieses Gottesdienstes drei Mitarbeiterinnen der Chinderchile der KiK-Ausweis der kirchlichen Arbeit mit Kindern verliehen.

Die 11vor11 Band, unter der Leitung von Joanna Füglistaler, eröffnete musikalisch den Familiengottesdienst. Pfarrerin Birgit Wintzer ging in ihrer Begrüssung der Frage der Bedeutung der Adventszeit nach. Die 4 Wochen vor Weihnachten sind vielfältig gefüllt mit Erwartungen, Wünschen und Sehnsüchten. Advent selbst bedeutet die Ankunft Gottes in der Welt. Traditionen bereichern die Zeit: Adventskalender, Guetzli backen und Tannenbäume aussuchen.  Die elf Kinder vom kleinen Kindergarten bis zur 4. Klasse nahmen den Faden in ihrem Spiel vom „Allerkleinsten Tannenbaum“ auf, indem sie ihren Blick und ihre Vorfreude auf die Zeit mit ihrem Spiel Ausdruck verliehen. Die Kinder wurden von der 11vor11 Band begleitet und sangen viele schöne Adventslieder unter anderem „En alte Stern“. Sie durften ganz alleine die erste Kerze des besonders schönen Adventskranzes in der Kirche Tegerfelden anzünden. Unter Leitung von Katechetin Tonia Egloff brachten sie voller Elan und Begeisterung dieses „besondere Krippenspiel“ zur Aufführung.

Die Mädchen und Buben waren grosse Schauspielerinnen und Schauspieler! Mit dem „kleinsten“ Tannenbäumchen musste man einfach mitleiden. Umso schöner war es als die Geschichte ein liebevolles Ende nahm. Bei diesem „besonderen Krippenspiel“ konnte man mit eigenen Augen sehen, Gott macht Kleines ganz gross! 

Ein weiterer Höhepunkt der Feier war die Verleihung des KiK-Ausweises an Olivia Wiedemeier, Sonja Mock und Jeannine Albanbauer. Zwei Jahre lang hatten sie sich die freiwilligen Mitarbeiterinnen der Kirchgemeinde Surbtal in religionspädagogischen Kursen weitergebildet. Im Namen der Aargauer Landeskirche wurde ihnen nun der „KiK-Ausweis“ von Monika Thut mit Glückwünschen und einem Segenswort für ihre wertvolle Arbeit an Kindern überreicht. Nicht nur im Surbtal selbst war die Freude darüber gross, denn lag die letzte Verleihung im Aargau schon einige Zeit zurück. Auch wurde mit Olivia Wiedemeier die jüngste Teilnehmerin diplomiert.

Unter dem Segen von Birgit Wintzer, zogen die Kinder mit ihrem Licht für die Welt aus der Kirche aus. Anschliessend gab es feinen Punsch und leckeren Lebkuchen, den sich alle Mitwirkende des feierlichen Familiengottesdienstes äusserst verdient hatten.

Nächste Anlässe

Sonntag27November
17.00 Uhr Gottesdienst - Chinderchile-Advent Ref. Kirche
Zurück